Wanderwege

Der auf seine Art einzigartige Bierquellen-Wanderweg liegt im Naturpark Fränkische Schweiz/Veldensteiner Forst zwischen Pegnitz, Creußen und Hummeltal. Er ist etwa 18 km lang und durch einen gelben Bierkrug deutlich ausgeschildert. Durch schöne Wander- und Wiesenlandschaften führt der Weg an vier Privatbrauereien (Brauerei Übelhack in Weiglathal, Brauerei Kürzdörfer in Lindenhardt, Brauerei Gradl in Leups und Brauerei Herold in Büchenbach) vorbei, in denen man nicht nur köstliches Biertrinken, sondern sich in gemütlicher Atmosphäre auch leckere fränkische Speisen schmecken lassen kann.

Flyer zum Bierquellen-Wanderweg

Der 3,6 km lange als Rundweg angelegte Naturlehrpfad vermittelt anhand von 17 Stationen Wissenswertes zur Kulturlandschaft des Rotmaintals. Auf Anfrage begleiten Mitglieder des Bund Naturschutzes Gruppen bei ihren Rundgängen. Der Weg ist mit einem Froschsymbol durchgehend beschildert.

Die fünfte Etappe des Oberfränkischen Jakobusweges (Hof nach Nürnberg) startet in Creußen und endet nach gut 35 Kilometern in Pegnitz. Der Weg steigt in Richtung Rotmainursprung an. Nach dem höchsten Punkt der Strecke in Lindenhardt geht es abwärts ins Pegnitztal.

Mehr Informationen dazu unter www.jakobus-oberfranken.de

Der Jakobusweg trifft auch auf den Fränkischen Gebirgsweg (Qualitätsweg Wanderbares Deutschland), der auf rund 428 Kilometern von Norden nach Süden durch Franken führt. Die Tour von Creußen nach Bayreuth ist etwa 16 Kilometer lang. Sie verläuft entlagan des Roten Mains, oberhalb von Sandsteinschluchten und endet im Hofgarten der Eremitage in Bayreuth. 

Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.fraenkischer-gebirgsweg.de.