VG Creußen

Gemeinde Haag

Gemeinde Prebitz

Markt Schnabelwaid

 

 

Krügemuseum Creußen

 

 

Mehrzweckhalle

 

Markgrafenkultur

 

WBA9

 

 

 

Fairtrade

Wir sind dabei!

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Stadt Creußen

Vorschaubild

Martin Dannhäußer

Bahnhofstraße 11
95473 Creußen

Telefon (09270) 989-0
Telefax (09270 ) 989-77

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.stadt-creussen.de


Aktuelle Meldungen

Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB): Aufstellung Satzung "PAINTRANGEN" (Ortsteil Neuhof)

Der Stadtrat der Stadt Creußen hat in seiner Sitzung am 21.01.2019 gemäß § 1 Abs. 3 und § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, eine Einbeziehungssatzung für den Ortsteil Neuhof im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1725/3 und 1890 der Gemarkung Neuhof im Sinne des § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB aufzustellen. Dieser Beschluss wurde durch Veröffentlichung im Mitteilungsblatt der VG Creußen (Nr. 7/2019 vom 05.04.2019) gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht. 

 

Der räumliche Geltungsbereich der Einbeziehungssatzung umfasst die Flurstücke der Gemarkung Neuhof mit den Nummern: 

Fl.Nr. 1890 (Teilfläche) sowie eine Teilfläche der Fl.Nr. 1888.

Er hat eine Gesamtfläche von ca. 720 m². 

 

Der räumliche Geltungsbereich ist von folgenden Flurnummern bzw. deren Teilflächen umgrenzt: 

im Süden die Fl.Nr. 1725/2; 

im Westen Teilfläche von Fl.Nr. 1890,

im Norden und Osten von Fl.Nrn. 1719, 1725/4 und 1725/3. 

 

Ziel der Aufstellung der Einbeziehungssatzung für den Otsteil Neuhof ist die Erlangung einer Baugenehmigung für die Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage. Der Erlass dieser Satzung dient der Klarstellung der baulichen Nutzung von Flächen im Geltungsbereich dieser Satzung sowie der klaren Abgrenzung von Innen- und Außenbereich. Durch die Satzung werden bisherige Außenbereichsflächen gemäß § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB in den im Zusammenhang bebauten Ortsteil Neuhof einbezogen, um damit eine Bebauung zu ermöglichen und Bauflächen für den örtlichen Bedarf zur Verfügung zu stellen. Die Erweiterungsflächen sind durch die vorhandene, angrenzende Bebauung entsprechend geprägt. Die Bebauung dieses Bereichs wirkt sich nur unwesentlich auf die Umgebung aus. 

 

Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan und der Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplans wurde durch Veröffentlichung im Mitteilungsblatt der VG Creußen (Nr. 7/2019 vom 05.04.2019) gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht. 

 

Mit der Erarbeitung des Satzungsentwurfs wurde das Architekturbüro Heidenreich, Bockmühle 1, 95473 Haag, beauftragt. 

 

Der Entwurf der Einbeziehungssatzung "PAINTRANGEN" in der Fassung vom 14.03.2019 wird gem. § 13 Abs. 2 Nr. 2 in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. Von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB wird gemäß § 13 Abs. 3 BauGB abgesehen. 

 

Der Entwurf der Einbeziehungssatzung "PAINTRANGEN" in der Fassung vom 14.03.2019 mit der Begründung liegt in der Zeit von 

Montag, 15. April 2019 bis einschließlich Donnerstag, 16. Mai 2019 

im Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Creußen, Bahnhofstr. 11, 95473 Creußen, Flur Erdgeschoss, während der üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Mittwoch von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Donnerstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr) zur jedermanns Einsicht aus. 

Außerdem steht Ihnen der Entwurf mit Begründung auch unten im Download zur Verfügung. 

 

Stellungnahmen zum Entwurf der Planung können während der Auslegungsfrist vorgebracht bzw. abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht fristgerecht abgegeben worden sind, bei der Beschlussfassung über die Einbeziehungssatzung unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Creußen deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Einbeziehungssatzung nicht von Bedeutung ist. Des Weiteren wird bei Aufstellung der Einbeziehungssatzung darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten gemacht werden können. 

[Entwurf der Satzung PAINTRANGEN mit Begründung]

Auszeichnung des Landkreises Bayreuth als erster "Fairtrade-Landkreis" in Oberfranken

Der Landkreis Bayreuth wurde am Donnerstag, 28.03.2019 zum  Fairtrade-Landkreis ausgezeichnet und ist somit der erste "Faire Landkreis" Oberfrankens.

 

Die Zertifizierungsurkunde übergab Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz in Pegnitz im Rahmen einer Auszeichnungsfeier im Altenstädter Schloss an Landrat Hermann Hübner. 

 

Nach dem offiziellen Teil fand ein fairer und regionaler Markt statt, bei welchem verschiedene regionale Akteure und Erzeuger Ihre Produkte vorstellten.

Mit dabei auch die Stadt Creußen, welche nach wie vor als bislang einzige Fairtrade-Stadt im Landkreis Bayreuth einen besonderen Stellenwert hat. Neben verschiedenem Informationsmaterial zur Kampagne der "Fairtrade-Towns" und allgemein zum Thema "Fairtrade" wurde an dem Stand u. a. Fairtrade-Schokolade in drei Geschmacksrichtungen mit Creußen-Motiven, Apfel-Hugo sowie Apfel-Holler-Secco vom regionalen Landschaftspflegeverband Weidenberg u.v.m. angeboten.  

Foto zur Meldung: Auszeichnung des Landkreises Bayreuth als erster "Fairtrade-Landkreis" in Oberfranken
Foto: 1. Bürgermeister Martin Dannhäußer und Stadträtin Renate van de Gabel-Rüppel am Stand der Stadt Creußen

Neues Dienstfahrzeug für die Verwaltungsgemeinschaft!

Am Mittwoch, 27.03.2019 wurde das neue Dienstfahrzeug - ein marine-blauer Dacia Duster mit Allradantrieb für 17.760,00 Euro - feierlich von Stefan Wedlich, dem Geschäftsführer des Autohauses Wedlich in Bayreuth, an den Gemeinschaftsvorsitzenden der VG Creußen, Martin Dannhäußer übergeben.

 

Die Neuanschaffung des Kfzs war dringend notwendig, nachdem das alte Dienstfahrzeug der Marke Ford in die Jahre gekommen und nur noch eingeschränkt funktionsfähig war. 

 

Die Wahl fiel auf einen SUV, da dieser geländetauglich ist, was gerade für die Bauverwaltung der VG Creußen besonders wichtig ist. 

Foto zur Meldung: Neues Dienstfahrzeug für die Verwaltungsgemeinschaft!
Foto: Von links: Stefan Wedlich vom Autohaus Wedlich Bayreuth, Gemeinschaftsvorsitzender und 1. Bürgermeister der Stadt Creußen Martin Dannhäußer, Stefan Hufnagel und Helmut Knörrer vom städtischen Bauhof Creußen

Einladung zu den Silberfilm-Vorführungen im Kintopp Hollfeld

Je älter wir werden, umso bereichernder kann dieser Treffpunkt sein. Zu den Veranstaltungen des Kulturnetzwerkes Silberfilm sind Menschen +/-100, mit und ohne Assistenzbedarf, deren Familien, Enkel, Nachbarn, Begleiter und/oder Pflegende herzlich eingeladen. Die „Silberfilmreihe“ ist bunt gemischt, nicht nur Klassiker aus vergangener Zeit werden gezeigt, sondern auch aktuelle Filme mit Wohlfühlcharakter und „Happy End“!

 

Das Kulturnetzwerk Silberfilm ist ein neues und generationsverbindendes Kinoformat für Menschen +/-100! Die Bedarfe von Menschen mit Demenz werden bei der Filmauswahl und dem Veranstaltungskonzept berücksichtigt.

 

Im Kintopp Hollfeld werden in diesem Jahr die nachfolgenden Filme gezeigt:

  • Freitag, 22. März 2019: „Dinosaurier - gegen uns seht ihr alt aus!“ (Deutschland 2009, Komödie, 104 Min.)

  • Freitag, 17. Mai 2019: „Die Frau meiner Träume“ (Deutschland 1943/1944, Revuefilm, 99 Min.)

  • Freitag, 19. Juli 2019: „Der Fuchs und das Mädchen“ (Frankreich 2007, Natur- und Märchenfilm, 97 Min.)

  • Freitag, 18. Oktober 2019: „Schwarzwaldmädel“ (Deutschland 1950, Operettenfilm, 104 Min.)

  • Freitag, 13. Dezember 2019: „Das fliegende Klassenzimmer“ (Deutschland 1954, Komödie, 92 Min.)

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Creußen möchte dazu alle Seniorinnen und Senioren herzlich einladen und wird kostenfrei einen Bus in das Kintopp nach Hollfeld zur Verfügung stellen. Der Eintritt von jeweils 7 Euro ist selbst zu tragen. Die Abfahrt wird ab 13.00 Uhr am Rathaus Creußen erfolgen (nach Rücksprache können auch einzelne Orte angefahren werden). Das Bistro im Kino ist ab 13.30 Uhr geöffnet. Die Filme starten um 14.30 Uhr. Rückfahrt nach den Filmen gegen 17.00 Uhr.

 

Verbindliche Anmeldung mit Namen bei der Stadt Creußen, Tel. 09270 989-0.

 

Weitere Informationen zu den Filmen sowie dem Projekt finden Sie unter hollfeld.silberfilm.info

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung: Aufstellung Bebauungsplan "AU IV" im Stadtteil Creußen sowie 11. Änderung des Flächennutzungsplan Stadt Creußen im Parallelverfahren

Der Stadtrat der Stadt Creußen hat in seiner Sitzung am 18.02.2019 die Aufstellung des Bebauungsplans mit integrierter Grünordnung "AU IV" im Stadtteil Creußen nach § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen. 

 

Der räumliche Geltungsbereich des verbindlichen Bauleitplanes und die Änderung des Flächennutzungsplans umfasst die Flurstücke der Gemarkung Creußen mit den Nummern: 

Fl.-Nr. 682 (Teilfläche), Fl.-Nr. 689/2 sowie eine Teilfläche der Fl.-Nr. 689/1. Er hat eine Gesamtfläche von ca. 2.435 m² (0,2 ha). 

 

Der räumliche Geltungsbereich ist von folgenden Flurnummern bzw. deren Teilflächen umgrenzt:  

im Süden die Fl.-Nr. 678/9; 

im Westen und Norden Teilflächen von Fl.-Nr. 688; 

im Osten die Fl.-Nrn. 689/25, 689/9, 689/3, 689/4, 678/2 (Austraße).

 

Ziel des Bebauungsplans ist die Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebietes im Sinne des § 4 BauNVO für die städtebauliche Entwicklung von einer den Bestand (Wohnbebauung) ergänzenden Bebauung am Ortsrand. 

 

Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan und der Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplans wurde durch Veröffentlichung im Mitteilungsblatt der VG Creußen (Nr. 5/2019 vom 8. März 2019) gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht. 

 

Mit der Erarbeitung des Planentwurfs wurde das Ing.-Büro Renner + Hartmann Consult GmbH, Marienstr. 6, 92224 Amberg, beauftragt. 

 

Der Vorentwurf des Bebauungsplans mit der Begründung und der Vorentwurf der 11. Änderung des Flächennutzungsplans mit Begründung liegen in der Zeit von 

Montag, 18. März 2019 bis einschließlich Dienstag, 23. April 2019 

im Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Creußen, Bahnhofstr. 11, 95473 Creußen, Flur Erdgeschoss, während der üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Mittwoch von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Donnerstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr) zur jedermanns Einsicht aus. 

Außerdem stehen Ihnen die Vorentwürfe der Planungen auch unten im Download zur Verfügung. 

 

Stellungnahmen zum Vorentwurf der Planungen können während der Auslegungsfrist vorgebracht bzw. abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen, die im Verfahren der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nicht fristgerecht abgegeben worden sind, bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Creußen deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Bauleitpläne nicht von Bedeutung ist. 

[Bebauungsplan AU IV_Planteil]

[Bebauungsplan AU IV_Inhaltsverzeichnis]

[Bebauungsplan AU IV_Begründung + Umweltbericht]

[11. Änderung Flächennutzungsplan_Planteil]

[11. Änderung Flächenutzungsplan_Begründung + Umweltbericht]

[Bebauungsplan AU IV_Deckblatt]

Gewerbeimmobilien GmbH Creußen: Büroraum zu vermieten!

Die Gewerbeimmobilien GmbH Creußen vermietet in der Theodor-Künneth-Str. 1, 95473 Creußen einen Büroraum im Erdgeschoss mit 28,39 m².

 

Auskünfte und Besichtigungen möglich unter:

Gewerbeimmobilien GmbH Creußen

Bahnhofstr. 11

95473 Creußen

Tel. 09270 989-0 oder -66

E-Mail: stadt@stadt-creussen.de

Foto zur Meldung: Gewerbeimmobilien GmbH Creußen: Büroraum zu vermieten!
Foto: Gewerbeimmobilien GmbH Creußen: Büroraum zu vermieten!

Bürgerversammlungen der Stadt Creußen

Gemäß Art. 18. Abs. 1 Satz 2 der Gemeindeordnung lud die Stadt Creußen zu mehreren, je nach Ortsteilen gesplitteten, Bürgerversammlungen ein.

 

Diese fanden jeweils um 19:00 Uhr an den folgenden Tagen statt:

 

Montag, 4. Februar 2019 in Creußen, Mehrzweckhalle

für Creußen / Alt- und Neuhaidhof / Boden / Bühl / Dorschenhof / Eimersmühle / Hagenohe / Hammermühle / Hörhof / Kotzmannsreuth / Lankenreuth / Letten / Neueben / Neuenreuth / Ottmannsreuth / Sägmühle und Stockmühle

 

Mittwoch, 6. Februar 2019 in Neuhof, Dorfgemeinschaftshaus

für Altenkünsberg / Haaghaus / Neuhof / Ober- und Unterschwarzach / Seidwitz und Tiefenthal

 

Mittwoch, 13. Februar 2019 in Gottsfeld, Feuerwehrhaus

für Gottsfeld / Groß- und Kleinweiglareuth / Hörlasreuth / Lindenhardt / Schwürz / Sorg und Wasserkraut

 

Die Themen waren, neben allgemeinen Informationen aus der Verwaltung, jeweils auf die örtlichen Gegebenheiten abgestimmt.

 

Die Präsentation zur Bürgerversammlung finden Sie unten im Download. 

[Präsentation]

Mikrozensus 2019

Im Jahr 2019 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien, ermittelt. Der Mikrozensus 2019 enthält zudem noch Fragen zur Krankenversicherung. Neben der Zugehörigkeit zur gesetzlichen Krankenversicherung nach Kassenart werden auch die Art des Krankenversicherungsverhältnisses und der zusätzliche private Krankenversicherungsschutz erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1 000 Haushalte zu befragen. 

Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für bis zu vier aufeinander folgende Jahre. 

Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamtes legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden. 

Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2019 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen. 

FC Creußen - Hallenkreismeister

Am Sonntag, 13.01.2019 sicherte sich das Team des 1. FC Creußen die Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Bayreuth/Kulmbach/Bamberg.

 

Dieser Erfolg ist bislang einmalig in der Vereinsgeschichte des FC Creußen.


Mit einem 3:0 Sieg im Endspiel gegen den bisherigen Titelträger FC Oberhaid qualifizierte sich die Mannschaft für den Bezirksentscheid am 20.01.2019 in der Dreifachturnhalle in Kronach.


Erster Gruppengegner ist hier der renommierte Bayernligist FC Bayern Hof.

Foto zur Meldung: FC Creußen - Hallenkreismeister
Foto: FC Creußen - Hallenkreismeister

After-Work-Partys 2018

Die After-Work-Partys waren auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Die zahlreichen bestens gelaunten Gäste ließen ihren Feierabend bei ausgelassener Partystimmung und in weihnachtlichem Ambiente ausklingen. Dazu gab es wieder fetzige Hüttenmusik von DJ Easy, jede Menge kulinarische Leckereien, Glühwein, Punsch und vieles mehr! 

 

Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich allen Vereinen und Firmen, die mit viel Engagement am Programm mitgewirkt und dadurch diesen Event überhaupt erst möglich gemacht haben! 

Foto zur Meldung: After-Work-Partys 2018
Foto: After-Work-Partys 2018 am Großen Zimmerplatz in Creußen

Übergabe des Bescheids für Stabilisierungshilfe an 2. Bürgermeister Erwin Morba

Der Freistaat unterstützt seine strukturschwachen Kommunen im ländlichen Raum tatkräftig. Bayernweit erhalten 141 Kommunen über 144 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen. Von den Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen profitieren sowohl Landkreise als auch Städte und Gemeinden. „Ein starkes Signal für finanzschwache Kommunen zur Konsolidierung ihrer Haushalte. Die Mittel sind Teil des Kommunalen Finanzausgleichs im Freistaat, der 2018 ein Rekordvolumen von über 9,5 Milliarden Euro erreicht. Auch in diesem Jahr geht jeder vierte Euro aus dem bayerischen Staatshaushalt an Gemeinden, Städte, Landkreise und Bezirke. Dadurch unterstützt der Freistaat seine Kommunen so tatkräftig wie noch nie“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Übergabe der Bescheide für Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen an die Vertreter der Kommunen am Montag, 26.11.2018 in Nürnberg fest.

Nach Oberfranken gehen rund 59 Millionen Euro, in die Oberpfalz über 36 Millionen Euro, nach Unterfranken über 23 Millionen Euro, nach Niederbayern fast 20 Millionen Euro, nach Mittelfranken über 3 Millionen Euro, nach Oberbayern über 1 Million Euro und nach Schwaben 600.000 Euro (Details vgl. Tabelle anbei).

Die Stabilisierungshilfen sollen besonders strukturschwache Kommunen bei der Konsolidierung ihrer Haushalte unterstützen und Handlungsspielräume eröffnen. Stabilisierungshilfen können bewilligt werden, wenn eine Strukturschwäche bzw. eine besonders stark rückläufige Bevölkerungsentwicklung sowie eine unverschuldete finanzielle Härte vorliegen. Außerdem müssen die Kommunen einen nachhaltigen Konsolidierungswillen unter Beweis stellen. Ziel ist, strukturschwache und konsolidierungswillige Kommunen beim Abbau ihrer überdurchschnittlichen Verschuldung besonders zu unterstützen. Seit 2014 kann ein Anteil der Stabilisierungshilfe auch für Investitionen in die gemeindliche Grundausstattung verwendet werden. Kommunen können damit im Rahmen ihrer Haushaltskonsolidierung unumgängliche investive Ausgaben bestreiten. Bei Vorliegen einer besonderen Bedarfslage können Kommunen Stabilisierungshilfen auch über einen längeren Zeitraum als fünf Jahre erhalten.

 

Die Stadt Creußen erhielt eine Stabilisierungshilfe in Höhe von 1.000.000 €. 

Foto zur Meldung: Übergabe des Bescheids für Stabilisierungshilfe an 2. Bürgermeister Erwin Morba
Foto: Bayerischer Heimat- und Finanzminister Albert Füracker und 2. Bürgermeister Erwin Morba (von links)

Schnelles Internet für Creußen

  • Rund 478 Gebäude profitieren vom Glasfaser-Ausbau
  • Bandbreiten bis zu 100 MBit/s
  • Mehr Tempo bei der Telekom buchen

 

Rund 459 Gebäude in Creußen können jetzt schneller im Internet surfen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Die Telekom hat dafür 35 Kilometer Glasfaser verlegt. Außerdem hat sie 17 Verteiler (13 Multifunktionsgehäuse) neu aufgestellt oder mit moderner Technik aufgerüstet.

 

In folgenden Bereichen ist das neue Netz buchbar:

Neuenreuth, Ottmannsreuth, Neuhof, Seidwitz, Unterschwarzach, Althaidhof, Neuhaidhof, Sonnenweg, Gartenweg, Altenkünsberg, Boden und Großweiglareuth.

 

19 Gebäude (überwiegend Gewerbebetriebe) in Creußen werden mit einem direkten Glasfaseranschluss bis ins Haus versorgt und erhalten Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s). Allerdings sind hier nur die Glasfaseranschlüsse in Hörhof betriebsfertig, die anderen konnten leider wider Erwarten noch nicht ans Netz gebracht werden. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit erfolgen.

 

„Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“

Wichtig: Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Die Kunden müssen aktiv werden. Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und zu den Tarifen der Telekom:

  • Telekom Shop Bayreuth, Spinnereistr. 5b, 95445 Bayreuth
  • Telekom Shop Bayreuth, Maximiliansstr. 71, 95444 Bayreuth
  • expert Jakob GmbH, Bindlacher Str. 8, 95448 Bayreuth
  • Euronics XXL Baumann, Ludwig-Thoma- Str. 20, 95447 Bayreuth
  • NaviTel GmbH, Bernecker Str. 53, 95448 Bayreuth
  • www.telekom.de/schneller
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
  • Kleine und mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)

Geowissenschaftliches Forschungsprojekt 2018 "2D-Seismik in Oberfranken" - Messungen im Stadtgebiet Creußen

Das GeoZentrum Nordbayern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wird mit dem Forschungsprojekt „2D-Seismik in Oberfranken“ ab Herbst 2018 die Ursachen für eine erhöhte Wärmeanomalie im Untergrund Oberfrankens erforschen. Die gewonnenen Daten sollen die Frage klären, ob eine Tiefennutzung der Erdwärme in Franken grundsätzlich möglich ist. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie hat die Messerlaubnis bereits im September 2017 erteilt.

 

Ab Herbst 2018 wird eine Fachfirma 2D-Seismikmessungen durchführen. Drei Vibrationsfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von rund 25 Tonnen pro Fahrzeug fahren in einem Konvoi entlang von definierten Messlinien in den oberfränkischen Landkreisen Lichtenfels, Haßberge, Bayreuth, Coburg, Kronach und Bamberg.

Im Auftrag des GeoZentrums Nordbayern führen die Mitarbeiter der Firma GeoService K. Bittner GmbH bereits das Permitting in den zuständigen Landkreisen durch. Alle von den Messungen betroffenen Anrainer, Behörden, Grundstückseigentümer und Pächter werden persönlich aufgesucht, um die notwendigen Zugangs- und Wegenutzungsrechte zu klären sowie Betretungserlaubnisse einzuholen. Gleichzeitig wird über die Regulierungsmaßnahmen eventueller Schäden informiert. Schäden an Haus und Flur sind an die zuständigen Mitarbeiter der Firma GeoService K. Bittner GmbH, Peter Theilmann (Tel. 0160/23 10 164) oder Katja Bittner (0171/36 13 751) zu melden. Sie werden den Schaden aufnehmen und einen Gutachter zur Prüfung beauftragen.

 

Während der Messzeiten kann es kurzzeitig zu kleineren Störungen oder Lärmeinwirkungen kommen. Dafür bitten wir um Verständnis und Entgegenkommen.

 

Weitere Informationen zum Projekt sowie den Messbereich innerhalb des Stadtgebietes Creußen können Sie dem Flyer bzw. der Übersichtskarte im Downloadbereich (sh. unten) entnehmen. 

[Seismik-Flyer]

[Karte 2D-Seismik Stadt Creußen]

Barrierefreiheit - Personenlift ab sofort in Betrieb!

Seit Mittwoch, 01.08.2018 ist der neue Personenlift am Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Creußen in Betrieb. Über den barrierefreien Eingang hinter dem Rathaus ist der Lift für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich - egal, ob mit oder ohne Handicap!

Foto zur Meldung: Barrierefreiheit - Personenlift ab sofort in Betrieb!
Foto: Aufzug hinter dem Rathaus/Verwaltungsgebäude, Bahnhofstraße 11

Bargeldlose Zahlung über EC-Terminal bei der VG Creußen

Seit dem 01.08.2018 können bei der Verwaltungsgemeinschaft Creußen Gebühren für Personalausweise und Reisepässe aber auch andere Gebühren bargeldlos über Girocard bezahlt werden. Das Bild zeigt von links R. Enderle, Gem.-Vors. M. Dannhäußer, S. Schmidt vom Bürgerbüro sowie Herrn Fuchs von der Sparkasse Bayreuth bei der Übergabe des EC-Terminals an die Verwaltungsgemeinschaft Creußen. 

Foto zur Meldung: Bargeldlose Zahlung über EC-Terminal bei der VG Creußen
Foto: Von links: R. Enderle, Gemeinschaftsvorsitzender M. Dannhäußer, S. Schmidt vom Bürgerbüro, Herrn Fuchs von der Sparkasse Bayreuth

Kunststoffdeckel gegen Polio

Die Kinder der Kindertageseinrichtung „Wichtelstübchen“ in Seybothenreuth haben fleißig Kunststoffdeckel gesammelt!

Das Projekt „Deckel gegen Polio - 500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ wird von Rotary Deutschland getragen. Ziel der Aktion ist es, durch die Sammlung von Deckeln aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP) und mit dem anschließenden Verkaufserlös genügend Impfungen gegen Kinderlähmung finanzieren zu können, sodass langfristig weltweit kein Kind mehr daran erkranken soll. Für eine Impfung werden 500 Deckel benötigt. 

 

Am 24.07.2018 übergaben die Kinder aus Seybothenreuth der Stadt Creußen, welche offizielle Sammelstelle des Projekts ist, schließlich 10 gut gefüllte Beutel.

Dafür danken wir ihnen von ganzem Herzen!

Foto zur Meldung: Kunststoffdeckel gegen Polio
Foto: Wir bedanken uns bei den Kindern der Kita Seybothenreuth für das fleißige Sammeln der Kunststoffdeckel!

Information zum Eichenprozessionsspinner

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft hat aus aktuellem Anlass ein Informationsschreiben zum Eichenprozessionsspinner herausgegeben. Dieses finden Sie im Downloadbereich (sh. unten). 

 

Sollte Ihnen ein befallener Baum im Stadtgebiet auffallen, bitten wir Sie diesen Baum dringend zu meiden und den Befall umgehend dem Ordnungsamt, Tel. 09270 989-10, zu melden. 

 

Zum Öffnen von PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe-Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können. 

[Informationen zum Eichenprozessionsspinner]

Bürgerversammlungen der Stadt Creußen

An den folgenden Terminen fanden Bürgerversammlungen der Stadt Creußen statt: 

Mo., 29.01.2018 in der Mehrzweckhalle in Creußen

Do., 01.02.2018 in Tiefenthal im Feuerwehrhaus

Mo., 05.02.2018 in Lindenhardt im ev. Gemeindehaus

 

Neben allgemeinen Informationen aus der Verwaltung bestand für die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Anfragen vorzutragen. 

 

Weitere Details zu den Themen können Sie der Präsentation im Download entnehmen (siehe unten). 

[Präsentation zur Bürgerversammlung ]

Creußen ist Fairtrade-Town! Verleihung des Titels auf dem Markt "Regional und Fair" am 18.11.2017

Creußen ist nun die 514. Fairtrade-Town in Deutschland, die 129. in Bayern, so Ehrenbotschafter Holz. "Creußen spielt jetzt in der Champions League zusammen mit Amsterdam, London, Paris, Rom, Madrid und München", lobte er. 2009 war Saarbrücken als erste Fairtrade-Town in Deutschland ausgezeichnet worden. Die Idee des fairen Handels setze schon seit Jahren enorme Kräfte und Kreativität in Gang, im Rathaus, bei Vereinen, Kirchengemeinden, Schulen und Geschäften.

 

Bundesweit bieten 345 Partner mehr als 7000 faire Produkte in 800 Eine-Welt-Läden, 42.000 Geschäften und über 30.000 gastronomischen Betrieben an, listet Holz auf. Der Bioanteil liegt bei über 70 Prozent. "Kaffee ist mit über 17.000 Tonnen das wichtigste Produkt, gefolgt von Bananen und Blumen", sagt Holz. Bio, fair, regional und saisonal - das sei die Botschaft. "Wir haben die Pflicht, dass die, die uns täglich den Tisch decken, auch selber satt werden", so Holz.

Foto zur Meldung: Creußen ist Fairtrade-Town! Verleihung des Titels auf dem Markt "Regional und Fair" am 18.11.2017
Foto: Creußen ist Fairtrade-Town! Verleihung des Titels auf dem Markt "Regional und Fair" am 18.11.2017

Vertragsunterzeichnung für den 2. Abschnitt des Breitbandausbaus in Creußen

Am Dienstag, 17.10.2017 wurde der Vertrag für den 2. Abschnitt des Breitbandausbaus in Creußen von Ersten Bürgermeister Dannhäußer (links im Bild) und Herrn Bernik von der Deutschen Telekom (rechts im Bild) unterzeichnet. 

Der 2. Abschnitt umfasst insgesamt 7 Erschließungsgebiete. Darunter die Ortschaften Oberschwarzach, Tiefenthal, Letten, Lankenreuth, Kleinweiglareuth, Hörlasreuth und Wasserkraut. 

 

Die Telekom hat nun 24 Monate Zeit, die Arbeiten zum Abschluss zu bringen. 

Foto zur Meldung: Vertragsunterzeichnung für den 2. Abschnitt des Breitbandausbaus in Creußen
Foto: Bürgermeister Martin Dannhäußer und Herr Christoph Bernik von der Deutschen Telekom (von links)

Festakt zur Silberhochzeit der Städtepartnerschaft in Greußen/Thüringen

Anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft unseres Creußens in Oberfranken und Greußen in Thüringen fand am Abend des Samstags, 09.09.2017 ein Festakt im Vereinsheim des Greußener Karnevalsclubs in Greußen statt. Dazu fuhr eine kleine Delegation aus Creußen nach Thüringen, wo sie in Greußen freundschaftlich von Bürgermeister René Hartnauer und Stadträten in Empfang genommen wurde. Vor dem Festabend hatten sich die Gastgeber jedoch noch ein interessantes Rahmenprogramm ausgedacht. So gab es eine Führung durch die Ausgrabungsstätte in Bilzingsleben und es wurde ein Ziegenhof besichtigt. 

 

Ein Jahr lang wurde jetzt Silberhochzeit gefeiert - im April 1991 wurde die Urkunde in Oberfranken, im September 1992 in Thüringen unterzeichnet. 

Foto zur Meldung: Festakt zur Silberhochzeit der Städtepartnerschaft in Greußen/Thüringen
Foto: Die beiden Bürgermeister Martin Dannhäußer und René Hartnauer mit den Urkunden und einem Bild des ehemaligen Creußener Bürgermeisters Klaus Gendrisch, dem Initiatior der Städtepartnerschaft

Wasserzweckverband stellt kostenlos Saatgut für die Zwischenfrucht zur Verfügung

Zusätzlich zur regulären Prämie für grundwasserschonende Bewirtschaftung zwischen 20.000 und 22.000 Euro, die der Wasserzweckverband jährlich an seine Landwirte auszahlt, stellt er seit 2017 auch noch kostenlos Saatgut für die Zwischenfrucht zur Verfügung. 

Dadurch soll der Nitratgehalt in den Tiefbrunnen verringert werden. Laut Ewald Herrmannsdörfer vom Geoteam sollte der Nitratwert zwischen 25 und 50 Milligramm pro Liter liegen. Durch Intensivfrüchte wie Mais, Raps oder Weizen liege dieser aber meistens höher. Mit standortgerechten Zwischenfruchtsaaten im Herbst soll das im Boden freigesetzte Nitrat während des Winterhalbjahres hingegen gebunden werden. Dafür bieten sich u.a. Koriander, Phacelia, Öllein und Ramtillkraut an. 

 

Die gesamte Organisation und Auslieferung des Saatgutes wird vom Geoteam übernommen, da diese mit den Großhändlern in Kontakt stehen. 

Bei der Aktion machen bisher vier der insgesamt 21 Landwirte mit. Bernd Kroder, der seit 25 Jahren eine Biolandwirtschaft betreibt und Initiator für die Zwischenfruchtaktion ist, braucht dabei für seinen Hof Biosaatgut. Diesen Bonus gibt es zusätzlich zur Grundprämie und zur individuellen Förderung gewisser Bausteine. 

Foto zur Meldung: Wasserzweckverband stellt kostenlos Saatgut für die Zwischenfrucht zur Verfügung
Foto: Von links: Biolandwirt Bernd Kroder, Bürgermeister Martin Dannhäußer und Ewald Herrmannsdörfer vom Fachbüro Geoteam

Verabschiedung von Museumsführerin Rosemarie Freudenberger

Der Stadtrat verabschiedete die 88-jährige Rosemarie Freudenberger, älteste Führerin des Krügemuseums, zu Beginn seiner Sitzung am 17.07.2017. 

Mit 70 Jahren fing sie gemeinsam mit ihrem Mann an und blieb dem Museum und der Stadt Creußen ganze 18 Jahre lang treu. 

Vom Einraum-Museum in der Torwächterstube hin zum mehrräumigen Haus mit Alarmanlage und Sicherungscode hat sie alles mitgemacht und sich auch vor Hindernissen nicht abschrecken lassen. 

Ob beim Jubiläum des Museums, einer Ausstellung in der Sparkasse im Jahr 2000, diversen Infoveranstaltungen, der Eröffnung des Handwerkerrundweges oder der Eröffnung des Bierquellenwanderweges, Frau Freudenberger wirkte oft und gerne aktiv mit. 

 

Als Dank und Anerkennung überreichte Bürgermeister Martin Dannhäußer ein Buch und einen Rosenstock. 

 

Foto zur Meldung: Verabschiedung von Museumsführerin Rosemarie Freudenberger
Foto: Rosemarie Freudenberger (Mitte) mit Museumsleiterin Marianne Abel und Bürgermeister Martin Dannhäußer

Ehrung der Herren des Tischtennisclubs

Zu Beginn seiner Sitzung am Montag, 17.07.2017 ehrte der Stadtrat Creußen das Herrenteam des Tischtennisclubs. Sie holten sich den Meistertitel in der Oberfrankenliga und sind nun nach einem Jahr Pause wieder in der Landesliga zurück. 

Als Dank und Zeichen der Anerkennung erhielt der TTC 100,--€ und Fairtrade T-Shirts im vereinsblau für das regelmäßige Training. 

Foto zur Meldung: Ehrung der Herren des Tischtennisclubs
Foto: Von links: Martin Bergmann, Peter Betsch, Peter Küfner, Markus Drotleff, Vereinsvorsitzender Daniel Geßenich und Erster Bürgermeister Martin Dannhäußer

Empfang der Damenmannschaft des HC Creußen

Vor der Sitzung am Montag, 26.06.2017 empfing Bürgermeister Martin Dannhäußer und der Stadtrat Creußen die Damenmannschaft des HC Creußen und gratulierte zum Aufstieg in die Bezirksoberliga. Als Zeichen der Anerkennung überreichte der Bürgermeister den Damen vier Fairtrade-Handbälle sowie einen Präsentkorb. 

Foto zur Meldung: Empfang der Damenmannschaft des HC Creußen
Foto: Damenhandballmannschaft des HC Creußen mit Bürgermeister Martin Dannhäußer

Spatenstich Wohnbaugebiet "Sonnenleite"

Im neuen Wohnbaugebiet "Sonnenleite" in Creußen rollen nun die ersten Maschinen. 

Der Beginn der Bauarbeiten wurde am Mittwoch, 21.06.2017 gebührend mit einem Spatenstich gefeiert. 

Foto zur Meldung: Spatenstich Wohnbaugebiet "Sonnenleite"
Foto: Von links: Architekt Werner Renner, Andreas Völkel und Andreas Strehl von der Baufirma Markgraf, 3. Bürgermeister Georg Freiberger, 1. Bürgermeister Martin Dannhäußer, Bautechniker der Stadt Creußen Wolfgang Slotta

1. Sitzung der Steuerungsgruppe "Fairtrade Town Creußen"

Am Mittwoch, 21.06.2017 fand um 17:00 Uhr das erste Treffen der Steuerungsgruppe "Fairtrade Town Creußen" statt. 

 

Auf dem Bild, von links: Carmela Herrmann, Martina Pausch, 1. Bürgermeister Martin Dannhäußer, Renate van de Gabel-Rüppel, Ruth Schwenk, Willibald König-Zeußel

Sie alle haben sich dazu bereit erklärt, die Stadt Creußen auf dem Weg zur Fairtrade Town zu unterstützen. 

Foto zur Meldung: 1. Sitzung der Steuerungsgruppe "Fairtrade Town Creußen"
Foto: Steuerungsgruppe "Fairtrade Town Creußen"

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Creußener Einrichtungen

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „VG Creußen vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Stadt Creußen, Markt Schnabelwaid, der Gemeinde Haag, der Gemeinde Prebitz sowie nochmal im gesamten Gebiet der VG Creußen in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Stadt Creußen, Markt Schnabelwaid, der Gemeinde Haag und der Gemeinde Prebitz kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

[Azubi-Projekte]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Creußener Einrichtungen
Foto: Logo


Veranstaltungen

19.04.​2019
09:00 Uhr
Fahrradkreuzweg der Kath. Pfarrgemeinde Creußen am Karfreitag
Über verschiedene Stationen endet der weg in der St. Otto Kirche Schnabelwaid und findet bei jedem Wetter statt. [mehr]
 
20.04.​2019 bis
21.04.​2019
Wandertage in Stegaurach
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
24.04.​2019
08:00 Uhr
 
27.04.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
27.04.​2019 bis
28.04.​2019
Wandertage in Görau/Bayreuth und Hohenfeld
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
30.04.​2019
18:00 Uhr
Maibaumaufstellen in Seidwitz
Für die musikalische Umrahmung an diesem Abend sorgt ab 20:00 Uhr das Gipfeltrio aus Speichersdorf. [mehr]
 
30.04.​2019 bis
01.05.​2019
Wandertage in Maroldsweisach
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
01.05.​2019
14:00 Uhr
Feierabend-Radtour der VHS Creußen
Gebühr: 1,00 € Die Tour startet ausnahmsweise um 14 Uhr und führt zur Tauritzmühle, dort ist eine Einkehr geplant. [mehr]
 
02.05.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
04.05.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
07.05.​2019
15:00 Uhr
 
08.05.​2019
08:00 Uhr
 
11.05.​2019
08:30 Uhr
Erste-Hilfe-Kurs für Jugendleiter/innen
Kosten: 10,00 € Nähere Informationen gibt es bei der KJR-Geschäftsstelle ... [mehr]
 
11.05.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
11.05.​2019 bis
12.05.​2019
Wandertage in Kleinsendelbach
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
15.05.​2019
08:00 Uhr
 
16.05.​2019
12:00 Uhr
bis 18:00 Uhr: Kostenfreie Energieberatung
Brauchen Sie eine neue Heizung, wollen Ihr Haus sanieren oder einfach Geld und Energie sparen? Denken Sie über die Nutzung von Solarenergie nach? Oder haben Sie Fragen zu Fördermöglichkeiten? Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine im ... [mehr]
 
17.05.​2019
13:00 Uhr
Fahrt zu der Silberfilm-Vorführung "Die Frau meiner Träume" (Revuefilm)
Je älter wir werden, umso bereichernder kann dieser Treffpunkt sein. Zu den Veranstaltungen des ... [mehr]
 
18.05.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
18.05.​2019 bis
19.05.​2019
Wandertage in Pressath
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
19.05.​2019
Wandertag in Untersiemau
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
22.05.​2019
08:00 Uhr
 
25.05.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
25.05.​2019
10:00 Uhr
bis 16:00 Uhr: Workshop "Die Methoden des Design Thinking" im Rahmen des Wettbewerbs "Helden der Heimat" der Adalbert-Raps-Stiftung
Die Adalbert-Raps-Stiftung zeichnet mit ihrem Wettbewerb „Helden der Heimat Oberfranken“ soziale Projekte für ihr herausragendes Engagement aus. Um Engagierten aus der gesamten Region darüber hinaus die Möglichkeit zu bieten, sich in ... [mehr]
 
25.05.​2019 bis
26.05.​2019
Wandertage in Feldbuch
Anmeldungen nimmt Gerhard Jacobs unter Tel. 09270 5594 entgegen. [mehr]
 
25.05.​2019
Fahrsicherheitstraining für Bus und Anhänger
Themen sind Reaktion des Fahrzeugs, Brems- und Reaktionswege auf auf glatter Fahrbahn, Gefahrenbremsung, Technik und Physik, Sicherheitsaspekte am und im Fahrzeug etc. Kosten: 10,00 € Nähere Informationen gibt es bei der ... [mehr]
 
29.05.​2019
08:00 Uhr
 
01.06.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
04.06.​2019
15:00 Uhr
 
05.06.​2019
08:00 Uhr
 
06.06.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
08.06.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
12.06.​2019
08:00 Uhr
 
15.06.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
19.06.​2019
08:00 Uhr
 
22.06.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
26.06.​2019
08:00 Uhr
 
29.06.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
02.07.​2019
15:00 Uhr
 
03.07.​2019
08:00 Uhr
 
04.07.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
06.07.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
06.07.​2019 bis
07.07.​2019
 
10.07.​2019
08:00 Uhr
 
13.07.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
17.07.​2019
08:00 Uhr
 
19.07.​2019
13:00 Uhr
Fahrt zu der Silberfilm-Vorführung "Der Fuchs und das Mädchen" (Natur- und Märchenfilm)
Je älter wir werden, umso bereichernder kann dieser Treffpunkt sein. Zu den Veranstaltungen des ... [mehr]
 
19.07.​2019 bis
21.07.​2019
Altstadtfest 2019 mit Mittelaltermarkt am Samstag und Sonntag
Haben Sie Interesse als Händler Ihre Waren auf unserem Markt feilzubieten bzw. als ... [mehr]
 
20.07.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
24.07.​2019
08:00 Uhr
 
27.07.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
31.07.​2019
08:00 Uhr
 
01.08.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
03.08.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
03.08.​2019 bis
04.08.​2019
 
06.08.​2019
15:00 Uhr
 
07.08.​2019
08:00 Uhr
 
10.08.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
14.08.​2019
08:00 Uhr
 
17.08.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
21.08.​2019
08:00 Uhr
 
24.08.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
28.08.​2019
08:00 Uhr
 
31.08.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
03.09.​2019
15:00 Uhr
 
04.09.​2019
08:00 Uhr
 
05.09.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
07.09.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
11.09.​2019
08:00 Uhr
 
12.09.​2019 bis
16.09.​2019
 
14.09.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
18.09.​2019
08:00 Uhr
 
21.09.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
25.09.​2019
08:00 Uhr
 
28.09.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
28.09.​2019
 
02.10.​2019
08:00 Uhr
 
05.10.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
08.10.​2019
15:00 Uhr
 
09.10.​2019
08:00 Uhr
 
10.10.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
12.10.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
16.10.​2019
08:00 Uhr
 
18.10.​2019
13:00 Uhr
Fahrt zu der Silberfilm-Vorführung "Schwarzwaldmädel" (Operettenfilm)
Je älter wir werden, umso bereichernder kann dieser Treffpunkt sein. Zu den Veranstaltungen des ... [mehr]
 
19.10.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
23.10.​2019
08:00 Uhr
 
26.10.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
30.10.​2019
08:00 Uhr
 
02.11.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
05.11.​2019
15:00 Uhr
 
06.11.​2019
08:00 Uhr
 
07.11.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
09.11.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
13.11.​2019
08:00 Uhr
 
16.11.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
20.11.​2019
08:00 Uhr
 
23.11.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
27.11.​2019
08:00 Uhr
 
30.11.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
03.12.​2019
15:00 Uhr
 
04.12.​2019
08:00 Uhr
 
05.12.​2019
14:30 Uhr
Sprechstunde der Notarin Dr. Müller in Creußen
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel. 09241 809533-0. [mehr]
 
07.12.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
11.12.​2019
08:00 Uhr
 
13.12.​2019
13:00 Uhr
Fahrt zu der Silberfilm-Vorführung "Das fliegende Klassenzimmer" (Komödie)
Je älter wir werden, umso bereichernder kann dieser Treffpunkt sein. Zu den Veranstaltungen des ... [mehr]
 
14.12.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
18.12.​2019
08:00 Uhr
 
21.12.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
28.12.​2019
09:30 Uhr
bis 12:00 Uhr: Begegnungscafé geöffnet!
Jeden Samstag von 09:30 bis 12:00 Uhr geöffnet! [mehr]
 
 

Fotoalben