VG Creußen

Gemeinde Haag

Gemeinde Prebitz

Markt Schnabelwaid

 

Baugrund

 

ISEK

 

Krügemuseum Creußen

 

Mehrzweckhalle

 

Markgrafenkultur

 

WBA9

 

 

 

Fairtrade

Wir sind dabei!

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Route 9

Creußen - Gottsfeld - Wasserkraut - Großweiglareuth - Creußen

Tourenlänge: ca. 15,5 km

Ausgangspunkt: von der B 2 kommend auf der Staatsstraße nach Trockau beim Abzweig "Bühl" mit dem Hinweisschild "Naturlehrpfad Oberes Rotmaintal" abbiegen, dann bei Station 1 des Rundwanderweges starten.
Anmerkungen: vorwiegend asphaltierte Straßen, als Radtour gut geeignet. Variante für Radfahrer ist im Plan mit gestrichelter Linie und Symbol gekennzeichnet. Fahren Sie 1. auf der GV-Straße nach Großweiglareuth und 2. über Sorg nach Boden, dort ins Dorf hinein und dann auf dem Radweg nach Creußen

 

Route 9

 

Tourenbeschreibung:
Bei der Station 1 des Naturlehrpfades wandern Sie entgegen der vorgegebenen Laufrichtung in westlicher Richtung durch die Senke an Fischweihern vorbei den ehemaligen Gottsfelder Kirchsteig hinauf und beschreiten dann den gepflasterten Flurbereinigungsweg, bis Sie nach ca. 600 m Gottsfeld erreichen. Am Spielplatz und am Feuerwehrhaus vorbei geht´s in den Ort hinein. Beim Gasthaus "Zur Linde" ( Einkehrmöglichkeit )nach links die Straße hinuntergehen und immer geradeaus durch das Dorf. Sie queren dabei die nächste Ortsstraße, so dass Sie nun am Ende der Bebauung auf den Flurbereinigungsweg ( gepflastert ) nach Schwürz treffen. Nach 100m nach rechts in den Weg, der auf die Staatsstraße zuführt, abbiegen. An der Staatsstraße links abbiegen, nur ein kurzes Stück entlanggehen. In den nächsten Weg rechts hineinlaufen, bis sie wieder auf einen Weg stoßen. Dann links weitergehen und wenn Sie auf die Asphaltstraße treffen, auf dieser bis zur großen Linkskurve laufen. Dort wenden Sie sich jedoch nach rechts ( Westen ) aber nur ein kurzes Wegstück. Biegen Sie nun nach links ins Tal hinunter ab! Über einen schönen Feldweg queren Sie das Tal und gelangen nun nach Wasserkraut hinauf. Übrigens: Im Gemeinschaftshaus "Zum Bergrangen" ( Hs-Nr. 17 )hält man gern eine Brotzeit für Sie bereit, wenn Sie diese unter Tel. 09270 / 1796 ( Richter ) oder Tel. 09270 / 3014289 ( Wachs ) vorbestellen.


Auf der Höhe Wasserkrauts ( 550 m ) angelangt , wenden Sie sich nach rechts. Sie haben dabei einen herrlichen Rundblick vom Frankenwald über das Fichtelgebirge bis zum Steinwald und dem Rauhen Kulm ( Vulkankegel ). Gehen Sie die Asphaltstraße entlang und biegen Sie in den 1. Feldweg nach links ab. Nun immer geradeaus durch den Wald hindurchlaufen. Am Waldrand angekommen, geht´s nach rechts und immer geradeaus ins Dorf hinein. Folgen Sie der Straße Richtung Creußen bis Sie außerhalb von Großweiglareuth unterhalb der Sandgrube die Zufahrtsstraße zur Grube nutzen, um über die dort befindliche Ackerzufahrt in den Wald und an den Hühnerbach zu gelangen. Über einen steinernen Steg führt der Weg hinauf nach Kleinweiglareuth. Im Dorf nach rechts abbiegen. Am Dorfende geht´s nach links in den Flurbereinigungsweg. Nun am Waldrand entlang, bis Sie sich wieder nach links Richtung Neueben wenden. An der Staatstraße angekommen, müssen Sie diese links am Gewerbegebiet vorbei bis zur Einfahrt nach "Bühl" laufen. Sie erreichen nun Ihren Ausgangspunkt wieder.