VG Creußen

Gemeinde Haag

Gemeinde Prebitz

Markt Schnabelwaid

 

Krügemuseum Creußen

 

Markgrafenkultur

 

Wirtschaftsband A9

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Wasserzweckverband stellt kostenlos Saatgut für die Zwischenfrucht zur Verfügung

Zusätzlich zur regulären Prämie für grundwasserschonende Bewirtschaftung zwischen 20.000 und 22.000 Euro, die der Wasserzweckverband jährlich an seine Landwirte auszahlt, stellt er ab diesem Jahr auch noch kostenlos Saatgut für die Zwischenfrucht zur Verfügung. 

Dadurch soll der Nitratgehalt in den Tiefbrunnen verringert werden. Laut Ewald Herrmannsdörfer vom Geoteam sollte der Nitratwert zwischen 25 und 50 Milligramm pro Liter liegen. Durch Intensivfrüchte wie Mais, Raps oder Weizen liege dieser aber meistens höher. Mit standortgerechten Zwischenfruchtsaaten im Herbst soll das im Boden freigesetzte Nitrat während des Winterhalbjahres hingegen gebunden werden. Dafür bieten sich u.a. Koriander, Phacelia, Öllein und Ramtillkraut an. 

 

Die gesamte Organisation und Auslieferung des Saatgutes wird vom Geoteam übernommen, da diese mit den Großhändlern in Kontakt stehen. 

Bei der Aktion machen bisher vier der insgesamt 21 Landwirte mit. Bernd Kroder, der seit 25 Jahren eine Biolandwirtschaft betreibt und Initiator für die Zwischenfruchtaktion ist, braucht dabei für seinen Hof Biosaatgut. Diesen Bonus gibt es zusätzlich zur Grundprämie und zur individuellen Förderung gewisser Bausteine.