12. Änderung Bebauungsplan "KAPPEL-ÜBERARBEITUNG": Erneute öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 BauGB im vereinfachten Verfahren

  • Stadt Creußen

Der Stadtrat der Stadt Creußen hat in seiner Sitzung am 26.08.2019 beschlossen, gemäß § 2 des Baugesetzbuches (BauGB) den Bebauungsplan „KAPPEL-ÜBERARBEITUNG“ im Stadtteil Creußen nach den Vorschriften des § 13 BauGB im vereinfachten Verfahren zu ändern.

Die erste öffentliche Auslegung in der Zeit vom 16.03.2020 bis 17.04.2020 statt. Da der Entwurf der 12. Änderung des Bebauungsplans „KAPPEL-ÜBERARBEITUNG“ geändert wurde, erfolgt hiermit eine erneute öffentliche Auslegung. Der Stadtrat Creußen hat in seiner Sitzung am 14.06.2021 den geänderten Entwurf der 12. Änderung des Bebauungsplans „KAPPEL-ÜBERARBEITUNG“ in der Fassung vom 30.04.2021 nebst Begründung gebilligt und die erneute Beteiligung der Öffentlichkeit nach §§ 3 Abs. 2 und 4a Abs. 3 BauGB beschlossen.

Der geänderte Entwurf des Bebauungsplans ist daher gem. § 4a Abs. 3 BauGB erneut auszulegen.

Die genaue Abgrenzung des Plangebietes kann der zeichnerischen Darstellung entnommen werden.

Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB abgesehen; § 4 c BauGB (Überwachung/Monitoring) ist nicht anzuwenden.

Der geänderte Entwurf der 12. Änderung des Bebauungsplans „KAPPEL-ÜBERARBEITUNG“ in der Fassung vom 30.04.2021 mit Begründung wird in der Zeit vom

Montag, dem 12. Juli 2021 bis einschließlich Freitag, dem 13. August 2021

im Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Creußen, Bahnhofstr. 11, 95473 Creußen, Flur Erdgeschoss, während der üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Mittwoch von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Donnerstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr) zur jedermanns Einsicht ausgelegt.

Außerdem finden Sie die Planunterlagen auch nachfolgend unter "Downloads".

Während der Auslegefrist können Anregungen und Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 und § 4a Abs. 6 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern der Stadt Creußen deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
 

Hinweis zum Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt (siehe gesonderte Mustervorlage).
 

Hinweis zum Zutritt ins Rathaus aufgrund der Corona-Pandemie

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Rathaus ist Pflicht.
  • Mund-Nasen-Schutz sind mitzubringen und zu tragen.
  • Außerdem wird darauf hingewiesen, dass Ihre Hände bei Betreten und Verlassen des Rathauses an den dafür vorgesehen Spendern zu desinfizieren sind.
  • Ebenso gilt es, Abstand zu halten. In den Büros gilt Einzeleintritt! 

 

Wir möchten Sie bitten, den persönlichen Kontakt mit der Verwaltung, wenn möglich zu vermeiden, in dem Sie die Planungsunterlagen im Internet einsehen, Einwendungen schriftlich an uns richten und fachliche Nachfragen telefonisch oder per E-Mail an uns senden.

Alle Nachrichten